Stamm Wildgänse Sankt Anna

Leitlinien

- "Pfadfinder" ist kein Verein, sondern eine weltweite geschwisterliche Gemeinschaft und eine vorbildliche Lebensweise.
- Wir sind Freund aller Menschen und gegen Fremdenfeindlichkeit.

Lord Robert Baden-Powell of Gillwell hat mit dem ersten Pfadfinderlager vom 1. bis 8. August 1907 auf Brownsea-Island sein Ideal verwirklicht und die Welt-Pfadfinderbewegung gegründet.

Zwei der bedeutendsten Zitate von Lord Robert Baden-Powell:

»Hätten wir es als das bezeichnet, was es ist, nämlich eine 'Gemeinschaft zur Verbreitung moralischer Wertvorstellungen', hätte sich bestimmt kein Kind dafür interessiert. Es aber 'Pfadfindertum' zu nennen und jedem die Chance zu geben, ein Pfadfinder zu werden, ist ein ganz anderes Paar Schuhe.«


(Aus seinem letzten Brief an die Pfadfinderbewegung kurz vor seinem Tod am 8. Januar 1941 in Kenia):

»Glück ist nicht die Folge von Reichtum oder Erfolg im Beruf und noch weniger von Nachsicht gegen sich selbst. Der wahre Weg, das Glück zu erlangen, besteht darin, andere Menschen glücklich zu machen. Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als ihr sie vorgefunden habt! Wenn dann euer Leben zu Ende geht, könnt ihr glücklich sterben in dem Bewusstsein, eure Zeit nicht vergeudet, sondern immer euer Bestes getan zu haben. Seid in diesem Sinn allzeit bereit!«“ – Robert Baden-Powell

Weiteres findest Du im Portrait der DPSG und in deren Ordnung


Mitgliederwerbung

Wie viele ehrenamtlich aufgestellte Organisationen leiden wir unter akutem Nachwuchsmangel besonders unter jungen Erwachsenen für Leitungsaufgaben.

Damit unser Stamm jünger und bunter wird, fehlen aber neue junge Erwachsene, die sich vom Pfadfinden anstecken lassen.

Quereinsteiger und Altpfadfinder sind ebenfalls sehr Willkommen.


Gruppenstunden

Jedes Wochenende außerhalb der Schulferien sind entweder Gruppenstunden, Ausflüge, Aktionen, Leiter-Ausbildungsseminare oder Lager.

Das heisst, der Terminkalender der Leiter ist immer voll und auf dieses ehrenamtliche Engagement dürfen wir Stolz sein.


Aktionen

Seit den 90ern veranstaltet der Stamm jedes Jahr ein Wochenende vor Weihnachten einen Tannenbaumverkauf, um Kosten für die Jugendarbeit und Zeltmaterialien zu finanzieren.

Zusätzlich wird jedes Jahr eine gemeinnützige Jahresaktion der DPSG unterstützt.

2012 heisst die "Aktion 12" - gegen Kinderarmut (auch in Deutschland)!

Daneben werden auch lokale Aktionen der Kirche unterstützt, wie im März die Misereor-Fastenaktion 2012, bei der wir Mandazis (afrikanische Pfannkuchen) gebacken und an Kirchenbesucher in St. Anna und St. Marien gegen Spenden verteilten.

Der Erlös daraus ging sofort an Misereor für die Strassenkinder in Nairobi (Kenia).


Ausflüge

Mehrmals im Jahr werden Ausflüge vom Stamm in die nähere Natur oder in den Nationalpark Eifel unternommen, um besonders auch sozial benachteiligten Kindern günstige Freizeitaktivitäten anzubieten.



Abzeichen

Jedes Mitglied erhält auch den Jahresaktionsaufnäher, also dieses Jahr "Aktion 12", sowie für jedes besuchte Lager ein entsprechendes Abzeichen.

Zusätzlich bekommt jeder zu seiner Kluft das Verbandsabzeichen der DPSG und das Stammesabzeichen.

Nach dem Pfadfinderversprechen, bei man auch das Pfadfindergesetz kennen muss, bekommt man auch das Stufenabzeichen und besieglt so endgültig ein Pfadfinder zu sein.


Ausbildung

Informationen über die Modulausbildung der DPSG findest Du hier



 Zur Geschichte klicke hier